S.S. Noga 1980-1984
Der neue Eigentümer ab Sommer 1980 war die Compagnie Noga D'Importation et D'Exportation über ihre Tochterfirma Inter Commerce Corporation, eine schweizerische Investmentgruppe, die mit der Hilton-Hotelgruppe in Verbindung stand. Die Italis wurde dem Unternehmensnamen nach in Noga umbenannt. Bis auf den neuen Namen am Heck, dem übermalen des vorherigen Namens am Bug und dem überstreichen der Chandris Xe am Schornstein und ein paar übermalte Stellen am Rumpf gab es keine Fortschritte und das Schiff blieb aufgelegt. Es gab Pläne die Noga als Hotelschiff vor der Küste Westafrikas in Lagos (Nigeria) einzusetzen und sogar ein schwimmendes Luxushotel in New York stand kurzzeitig zur Debatte. Aus dieser Zeit stammen auch einige Pläne für einen möglichen Umbau des Schiffes inklusive Helikopter-Landeplatz, oder eine Nutzung als schwimmendes Ausstellungsgelände in Montreal . Nichts davon ging über den Status der Vision hinaus.

So verblieb die Noga in der Eleusis Bay, ungenutzt und in sich stetig verschlechterndem Wartungszustand, was ihre Chancen auf einen Neuanfang weiter schwinden lies. Da profitable Projekte nicht mehr in Sicht schienen, wurde sie 1984 verkauft.

Weiter zur Story der S.S. Alferdoss -->


Werbung:
© 2012-2013 ssamerica.bplaced.net | Impressum | Kontakt | Site Map | technische Probleme
Werbung:
English version here: