Kombüse
A-Deck
Tour an Bord der America
Auch die Anzahl der für die ganzen Speisen nötigen Tischgedecke nahm riesige Dimensionen an. Das Bestecksortiment mit dem für die United States Lines konzipierten "Manhattan- Ziermuster" bestand aus insgesamt 28.000 Teilen darunter 2640 Dessertmesser, 3840 Kuchengabeln, 2340 Suppenlöffel, 120 Hummergabeln, 200 Austerngabeln, 120 silberne Obstkörbe und 200 Zuckerzangen.

Beim Geschirr waren die benötigten Mengen ähnlich: Rund 3000 Essteller, 1800 Suppenteller, 3600 Dessertteller, 1800 Fischplatten und 700 Teetablets bedeuteten eine Menge Arbeit für die Geschirrspüler.

Das Servierten- und Tischtuchsortiment hatte insgesamt sogar 81.200 Teile, auch alle speziell für das Schiff designt und hergestellt.Unter ihnen 600 Teeservietten, 2450 Cocktailservietten, 9500 Tischdecken, 3600 Tablettdeckchen sowie 720 Zierdecken.
weitere Infos:

Kochen und Essen zubereiten nahm auf der America riesige Dimensionen an. Im Schnitt mussten 6000 Mahlzeiten am Tag für Passagiere und Besatzung zubereitet werden. Dafür sorgten zwei große Kombüsen: Eine auf dem A-Deck für erste und zweite Klasse Passagiere, mittschiffs zwischen den beiden Speisesälen und eine weitere auf dem B-Deck für dritte Klasse Passagiere und Besatzung.
Die beiden Großküchen waren fast komplett elektrisch. 19 vollelektrische Großküchenherde, 4 elektrische Großgrillplatten für Fritiertes, 3 vertikale Rotationsgrills mit Heizelementen von zwei Seiten für Fleisch und Hähnchen, dazu unzählige Brotbackautomaten, Kaffeemühlen, Teigmixer, Waffeleisen, und Eierkocher sorgten für einen effizienten Ablauf in dieser damals ultramodernen Küchenlandschaft. Sogar halbautomatische Geschirrspüler kamen auf der America schon zum Einsatz. Alle Arbeitsflächen, Regale und Ablagen hatten aus hygienischen Gründen Edelstahloberflächen, wie sie heute in jeder modernen Großküche üblich sind.

Eine Außnahme in der voll elektrischen Kombüse bildete der große Holzkohlegrill für Steaks und Fisch im Grillraum der ersten und zweiten Klasse Kombüse. Für den speziellen Geschmack bestanden Reederei und Köche auf diesem Grill mit Hickory- Kohlenfeuerung.

Für das Servieren besonderer Speisen wie Crêpe Suzette gab es zwei Flambierwagen, die in den Speisesaal geschoben wurden.

Um sich die Kapazitäten der Kombüsen besser vorstellen zu können sind folgende Zahlen zu zwei täglich an Bord benötigten Lebensmitteln sehr anschaulich: Theoretisch konnten 200 Apfelkuchen und 360 Brotlaibe auf einmal gebacken werden. Dazu kamen noch 60 Brotlaibe und 36 Apfelkuchen extra, wenn man alle Ersatzkapazitäten einrechnete.

Viele Lebensmittel hatten ihren eigenen Zubereitungsraum innerhalb der Kombüsen. Gemüse hatte einen, genauso wie Kaffee. Hummer und Austern hatten sogar eine eigene Bar.

Die Tiefkühlkapazität der America lag bei 1172 Kubikmetern. Das entspricht etwa dem Ladevolumen von 11 typischen LKW 40-Tonnern. Dazu kamen nochmal ca. 1000 Kubikmeter Kühlräume mit Temperaturen oberhalb des Gefierpunkts. Die Temperaturen der Kühl- und Gefrierräume reichten dabei von -13,3 °C bis + 10 °C, da viele Lebensmittel unterschiedlich hohe Temperaturen benötigten. Käse braucht eine andere Temperatur als Champagner und Kartoffeln eine andere als Fleisch. Deswegen gibt es an Bord viele unterschiedliche Räume mit individuellen Temperaturen für verschiedene Lebensmittel.
Die Eismaschine der America war fähig innerhalb von 24 Stunden 900 kg Eis zu produzieren.
Etwas andere Dimensionen als auf der Rückseite eines Kühlschranks: Die von 75 PS starken Elektromotoren angetriebenen Kompressoren der Kühlräume der America.
Links: Manhattan- Muster des Bestecks. Rechts: typischer Teller mit Sternenverzierung.
Navigation

1. Klasse
Rauchsalon | Lounge | Restaurant | Cocktailbar  | Ballsaal  |  Swimmingpool  |  Fitnessraum |  Bibliothek  |  Shop |  Kinderspieldeck  |   Außendecks  |  geschlossenes Promenadendeck  |  Hundeboxen  |  Ducksuite  |  Cabin de Luxe  |  Innenkabine S-25  |  Innenkabine M-43  |  Außenkabine S-2 | Außenkabine M-41  |  Außenkabine U-59

2. Klasse
Rauchsalon  |  Lounge  |  Restaurant  |  Swimmingpool  |  Fitnessraum  |  Bibliothek  |  Kinderspielraum  |  Außendecks  |  Innenkabinen  |  Außenkabinen  | geschlossenes Promenadendeck

3. Klasse
Rauchsalon  |  Lounge  |  Restaurant  |  Kinderspielraum  |  Innenkabinen m. Bad  |  Außenkabinen m. Bad  |  Außenkabinen o. Bad

technische Bereiche
Brücke  |  Maschinenraum  |  Kesselräume  |  Ruderanlage  |  Kombüse  |  Funkraum  |  Laderäume
Werbung:
Links: Platzteller, der vor dem eigentlichen servieren die Tische der Speisesäle an Bord schmückte.
-Bild: Vielen Dank an Bill Lee.-
© 2012-2013 ssamerica.bplaced.net | Impressum | Kontakt | Site Map | technische Probleme
Werbung:
English version here: